Katzen Nachrichten
Katzen Nachrichten

Kalkreuth. Steffi Sommerer liebt Katzen und kann nicht weg schauen, wenn sie in ihrer Nachbarschaft Streuner sieht. Dann füttert sie die herrenlosen Tiere und nimmt eines Tages schließlich fünf von ihnen mit in ihre Drei-Raum-Wohnung, in der sie mit ihrer Tochter lebt. Doch nun droht ihr die Kündigung.

Dort haben die Katzen-Mädchen seitdem ein Zuhause gefunden mit Ausgang auf den Balkon. Alles könnte so schön sein bis sie Post von ihrem Vermieter bekommt. 

 

+++ Mieterin soll Katzen abschaffen oder Kündigung +++

Nun hat sie zehn Tage Zeit, ihre Katzen abzuschaffen ansonsten droht ihr die fristlose Wohnungskündigung. Es gibt Beschwerden von Nachbarn die meinen, es stinke vorm Haus von den Katern die nachts dort ihren Duft hinterlassen und lautstark nach Steffi Sommerers Katzen-Mädchen rufen.

Nicht alle der 48 Nachbarn stört das, denn sie hat Unterschriften gesammelt von Mietern, die gar nichts gegen ihre Katzen haben. Jahrelang geht das nun schon hin und her, so die Hausverwaltung.

Mieterin soll Katzen abschaffen oder Kündigung
Mieterin soll Katzen abschaffen oder Kündigung

Eine Katze ist ihr laut Mietvertrag erlaubt worden, doch das ist juristisch problematisch. Laut Rechtssprechung darf der Vermieter das nicht festlegen. Manche Urteile erlauben zwei, andere vier Katzen in der Wohnung je nach Größe und Umfeld. Doch die Haustierhaltung einfach verbieten darf der Vermieter nicht.

Steffi Sommerer läuft die Zeit davon. Sie hat alle Tierheime der Gegend angerufen, aber keines hat freie Plätze. Sie soll wenigstens warten bis die Ferien vorbei sind. Zeit die sie nicht hat. Eine Unterbringung in einer der umliegenden Pension bis die Katzen vermittelt sind, kann sich die Hartz-IV-Empfängerin nicht leisten. Die Pensionen verlangen im Schnitt 25 Euro pro Monat.

Wird die Cunnersdorfer Immobilienverwaltung Frau Sommerer tatsächlich kündigen? Wir drücken ihr auf jeden Fall die Daumen, dass es nicht soweit kommt.

Noch mehr Informationen zu diesem Fall und Fotos erhältst du, wenn du den folgenden Link anklickst Mieterin soll ihre Katzen abschaffen.

 

Quelle: Sächsische Zeitung

 

Mieterin soll Katzen abschaffen oder Kündigung
Markiert in:     

6 Gedanken zu „Mieterin soll Katzen abschaffen oder Kündigung

  • 25. Juli 2016 um 23:12
    Permalink

    Das ist ja traurig. :( Wir drücken auch alle Daumen und Pfötchen für die nette Dame.
    Schnurrer von Kimbi & Enny

    Antworten
  • 20. Juli 2016 um 8:34
    Permalink

    Ich grübele gerade, warum die Kater bei den Katzenmädchen markieren. Könnte es sein, dass eins oder alle noch nicht kastriert sind? Eigentlich interessieren sich doch potente Kater nicht für kastrierte Katzendamen. Wenn die Dame ihre 5 Katzen kastrieren lassen würde, wäre vielleicht der Spuk mit den Katern vorbei? Was meint Ihr? Dann haben auch die nörgelnden Nachbarn keinen Grund mehr sich bei der Wohnungsverwaltung zu beschweren. Ich drücke die Daumen.

    Antworten
    • 20. Juli 2016 um 9:40
      Permalink

      Hallo liebe Silke,
      davon steht nichts im Artikel nur soviel, dass es in der Wohnung nicht riecht. Wie in dörflichen Gegenden üblich werden Katzen dort nicht kastriert, so wie besagte Kater. Vielleicht sind die Mädels nur sterilisiert, dabei sind die Eileiter nur durchtrennt und die Katzen werden weiterhin rollig. Oder ihr fehlt schlichtweg das Geld für die Kastration?

      LG Gabi

      Antworten
  • 15. Juli 2016 um 22:51
    Permalink

    Wir kennen das, wenn du missgünstige Nachbarn hast, ist alles möglich. :-( Omi bangt ja auch immer, ob die anderen Mieter nicht irgendwann man gegen sie sind, aber sie tut ja alles, um zu verhindern, dass es im Haus riecht. Als Mieter kann man echt schlechte Karten haben :-( Wir drücken ihr auf jeden Fall die Daumen, dass es nicht zum äußersten kommt.
    Schnurrer Engel und Teufel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen