Das Leben unserer Katzen hat sich im Laufe der Zeit von einer reinen Freigängerkatze zur teilweisen oder völligen Wohnungskatze gewandelt hat. Deshalb spielt es nun auch keine Rolle mehr, wann die Katzen geboren werden. Ob man ein Maikätzchen oder ein Herbstkätzchen zu sich holt, bietet daher weder Vor- noch Nachteile.

Wer nun also mit dem Gedanken spielt einem Kätzchen ein liebevolles Zuhause zu schenken, der sollte es frühestens in einem Alter von 12 bis 13 Wochen zu sich holen. Denn dann hat die Katze alles von ihrer Mutter mitbekommen.

So ein Kätzchen braucht viel Zuwendung und Aufmerksamkeit. Denn es muss mehrmals täglich gefüttert werden und es möchte viel spielen. Die besten Katzenspiele für Wohnungskatzen können dabei sowohl Alltagsgegenstände, selbst gebasteltes Spielzeug als auch gekauftes Katzenspielzeug sein.

Möchte man seine neue Katze eingewöhnen kann man es ihr erleichtern, indem man für die erste Zeit mit dem neuen Mitbewohner etwas Urlaub einplant. Dadurch kann man sich intensiv um sie kümmern und sich mit der neuen Wohnungskatze beschäftigen.

So erlebt man die ersten Tapser im neuen Zuhause hautnah mit und teilt unwiederbringliche Momente. Und an die erinnert man sich später immer wieder gern.

 

Maikatzen. Deine Erfahrungen

Hast du bei der Auswahl deiner Katzen besonders darauf geachtet, ob es Maikatzen sind oder nicht? Und kannst du Unterschiede an deinen eigenen Katzen feststellen?