Katzen Verhalten
Katzen Verhalten

Es ist schon ziemlich lange her als ich bei einer meiner Katzen dieses Verhalten zum ersten Mal sah. Und ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich mich damals fragte, warum gehen Katzen zum Katzenhasser?

Fast jeder hat sie in seinem Umfeld Menschen die einfach keine Katzen mögen.

Und oft bleibt es auch nicht aus, dass so eine Person bei Treffen oder Feierlichkeiten mit am Tisch sitzt. 

 

Und dann passiert es. Deine Katze kommt herein und läuft gezielt zu dem einen Menschen der keine Katzen mag. Das hast du bestimmt auch schon einmal erlebt. Aber warum nur?

 

Warum gehen Katzen zum Katzenhasser?

Dieses Verhalten unserer Katzen ist dabei keineswegs Böswilligkeit. Auch möchte die Katze Menschen mit Katzenphobie nicht in Verlegenheit bringen oder sie bekehren. Das ist reiner Aberglaube.

Läuft eine Katze nachdem sie sich in der Runde umgeschaut hat direkt auf den Menschen zu der keine Katzen mag, so hat das was mit unserer Körpersprache zutun. Denn die Katze sieht, dass sie mehrere Personen direkt anschauen. Das sind die Katzenfreunde.

Weil wir Katzen mögen sehen wir sie auch gern länger an. Doch angestarrt zu werden das mögen Katzen ganz und gar nicht. Das wissen auch viele Katzenfreunde, aber sie können ihren Blick dennoch oft nicht lösen. Langes Anstarren bedeutet in der Katzensprache nämlich eine Bedrohung und sorgt für Unbehagen bei unseren Samtpfoten.

Warum gehen Katzen zum Katzenhasser?
Warum gehen Katzen zum Katzenhasser?

Nur ein Gast tut das nicht und das ist genau die Person, die Katzen nicht mag. Sie schaut bewusst weg und verhält sich desinteressiert. Doch damit erreicht sie genau das Gegenteil, denn die Katze kommt deshalb genau zu ihr was oft für ein allgemeines schallendes Gelächter in der Runde sorgt. Wer den Schaden hat.

Und damit ist die Frage warum gehen Katzen zu Menschen, die sie hassen auch schon beantwortet. Um dem Ganzen dann noch die Krone aufzusetzen fängt die Katze nun an dem Katzenhasser um die Beine zu streichen und zu beschmusen. Was für einen Katzenfreund der Himmel auf Erden ist, das ist für einen Katzenhasser äußerst unangenehm.

Dabei lässt sich mit einem veränderten Verhalten der Katze gegenüber das Problem ganz einfach aus dem Weg gehen. Man muss sich nur wie ein Katzenfreund verhalten. Doch meistens können weder die einen noch die anderen aus ihrer Haut.

 

Katzenhasser. Fazit

Wer eine Katzenphobie hat der sollte sich also nicht unauffällig verhalten und wegschauen. Willst du dir die Katze vom Leib halten, dann schaue sie direkt an, sprich sie mit fester Stimme an oder verhalte dich anderweitig auffällig.

Das kostet dich als Katzenhasser sicher einiges an Überwindung, denn es entspricht in dem Moment nicht deinem Instinkt. Aber damit erreichst du das sie nicht zu dir kommt.

Was sind deine Erfahrungen mit diesem Thema? Und wie gehst du mit dem Problem um? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

 

Warum gehen Katzen zum Katzenhasser?
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen