Wohnungskatzen
Wohnungskatzen

Ist in den heimischen vier Wänden gerade mal nicht soviel los macht sich schnell Langeweile breit. Dann suchen sich unsere Wohnungskatzen gern einen Aussichtspunkt. Und dafür eignet sich eine Katzen Fensterliege perfekt.

Denn von dort aus kann die Wohnungskatze die vorbei fliegenden Insekten und Vögel ganz genau beobachten. Und das ist für sie ebenso spannend wie das bunte Treiben auf der Straße. 

 

Katzen Fensterliege. Warum sie so beliebt ist

Und so verbringt dann eine Wohnungskatze gern ihre Zeit damit alltägliche Situationen um sie herum ganz genau zu beobachten. Doch auf dem schmalen Fensterbrett wird das mit der Zeit ziemlich ungemütlich. Denn das eignet sich gerade mal um darauf zu stehen und hinaus zu schauen.

Doch eine Wohnungskatze schaut gern lange und ausdauernd dem Treiben draußen zu. Für ein gemütliches Nickerchen zwischendurch oder eine ausgiebige Siesta ist das schmale Fensterbrett ebenso wenig geeignet.

Ronja auf ihrer heiß geliebten Katzen Fensterliege
Ronja auf ihrer heiß geliebten Katzen Fensterliege

Doch dafür gibt es eine einfache Lösung und das ist die Katzen Fensterliege. Denn sie verbreitert nicht nur komfortabel das Fensterbrett, sondern macht es auch so richtig schön gemütlich. Und so wird aus der Katzen Fensterliege in Nullkommanix der absolute Lieblingsplatz unserer Wohnungskatzen.

 

Katzen Fensterliege. Aufbau und Montage

So eine gemütliche Katzen Fensterliege ist schnell angebracht. Denn sie muss nur mit zwei Schraubzwingen am Fensterbrett befestigt werden. Wir haben unsere Katzenliege nun schon länger und Ronja liegt von Anfang an sehr gern darauf.

Eigentlich war sie für das Wohnzimmer gedacht. Denn normalerweise passt so eine Katzen Fensterliege an jedes Fensterbrett. Was ich jedoch nicht bedacht hatte war, dass das Fensterbrett dafür unten glatt sein muss. Und das ist eben bei uns nicht überall der Fall.

Aber wer denkt schon an sowas? Das bemerkte ich also erst als ich die Katzenliege anbringen wollte. Und so habe ich dann ein Fensterbrett nach dem anderen daraufhin abgeklappert. Im Schlafzimmer habe ich dann das einzige glatte Fensterbrett gefunden.

Puh Glück gehabt. Wer das Problem auch hat und etwas handwerklich ist, der kann natürlich auch ein passendes Gegenstück aus Holz zuschneiden. Unserer Katzenliege hat eine Größe von L 50 x B 35 x H 5 cm. Die Bodenplatte besteht aus Holz. Darüber befindet sich eine Schaumstoffauflage, so dass die Katzenliege schön weich ist.

Bezogen ist sie mit einem beigefarbenen Plüsch mit einer Katzenapplikation. Dieser Bezug lässt sich auch bequem abnehmen und bei 30 °C waschen. Zwischendurch sauge ich ihn immer wieder ab, um die Katzenhaare zu entfernen.

 

Katzen Fensterliege. Fazit

Eine Fensterliege für Wohnungskatzen ist nicht nur preiswert, sondern schafft auch ein gemütliches Plätzchen zum beobachten, relaxen und schlafen. Sie ist schnell montiert und muss nur hin und wieder einmal nachgezogen werden.

In vielen Wohnungen befindet sich zudem direkt unter dem Fensterbrett die Heizung. Die aufströmende Wärme in der kalten Jahreszeit macht diesen Platz dann besonders gemütlich und kuschelig. Da kann keine Wohnungskatze widerstehen.

Ähnliche und empfehlenswerte Modelle wie unsere Fensterliege gibt es auch von Trixie und FamilyZoo in lichtgrau.

 

Katzen Fensterliege. Warum sie so beliebt ist
Markiert in:             

10 Gedanken zu „Katzen Fensterliege. Warum sie so beliebt ist

  • 28. Februar 2018 um 9:24
    Permalink

    Wir hätten auch garantiert Fensterliegen, wenn wir denn Fensterbänke hätten. ;-)
    Leider haben wir im Dachgeschoss ja nur Dachfenster und somit keine Fensterbänke, was ich total blöd finde. Unsere Katzis liegen dafür oft und gerne auf der lange Sofalehne, da das Sofa direkt unter der großen fast bodentiefen Fensterfront im Wohnzimmer steht. Da können sie dann auch halbwegs rausgucken. Hach, was freue ich mich, wenn wir endlich mal umziehen können und sich so einiges positiv für die Katzis verändert. Leider dauert es bis dahin aber noch etwas.
    LG Frauke

    Antworten
    • 28. Februar 2018 um 16:29
      Permalink

      Wie ihr habt gar keine Fensterbänke? Hey, die braucht ihr doch schon alleine für die Katzis. Nee mal Spaß beiseite das ist echt blöd. Aber eure Katzis haben ja eine Lösung gefunden trotzdem nach draußen zu gucken.
      Wenn ihr mal umzieht, dann denkt auch gleich an den Balkon ;-) . Und der wird nicht nur den Katzis gut gefallen.

      LG Gabi

      Antworten
      • 2. März 2018 um 8:35
        Permalink

        Der Balkon ist fest eingeplant, wenn wir umziehen. ;-)
        Am liebsten hätte ich einen kleinen Innenhof oder Garten, den ich katzensicher machen könnte.
        Naja, es wird sich zeigen, was es mal werden wird.
        LG Frauke

        Antworten
        • 2. März 2018 um 18:33
          Permalink

          Oh ja das hört sich auch gut an. So ein geschützter Bereich egal ob nun Balkon, Terrasse oder Garten ist immer toll und das sowohl für Zweibeiner als auch für Vierbeiner.

          LG Gabi

          Antworten
  • 27. Februar 2018 um 10:35
    Permalink

    Das mit der Katzen Fensterliege finde ich eine gute Idee. Ich selbst habe eine BKH (Wohnungskatze) und sitzt gerne auf der Fensterbank und beobachtet was draußen los ist. Besonders wenn die Vögel auf den Sträuchern sitzen. So eine Fensterliege werde ich mir auch zulegen. :nick:

    Antworten
    • 27. Februar 2018 um 16:40
      Permalink

      Hallo Kathrin,
      damit wirst du deiner Wohnungskatze aber eine richtige Freude bereiten :top: . Du wirst sehen wie schnell sie die neue Fensterliege in Beschlag nimmt. Bei uns ging das ruckzuck :nick: .

      LG Gabi

      Antworten
  • 22. Februar 2018 um 20:32
    Permalink

    Haha, wir haben vier davon. Zwei am Fenster in unserem schönen Katzenzimmer, und zwei oben auf dem Metall am Fussende von Mamas Bett. Von dort können wir ganz toll fernsehen. Oder Weitsprung auf Mamas Bauch machen. Dann kreischt sie so nett…………
    Grüße vom Kritzilein, die am weitesten springt (plumps……… kreisch…..) :cool:

    Antworten
    • 23. Februar 2018 um 14:16
      Permalink

      Na euch kann es ja gut gehen *lach. Als Sportgerät habe ich die Fensterliege noch gar nicht gesehen. Na dann weiterhin viel Spaß damit.

      LG Gabi

      Antworten
      • 23. Februar 2018 um 15:15
        Permalink

        Leg dich doch mal darunter grins…

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen