Oh Schreck die Katze ist weg! Wird die Katze vermisst so steht man zunächst unter Schock. Dennoch sollte man versuchen sich zunächst etwas zu beruhigen. Das ist sicher leichter gesagt als getan, schließlich wächst einem so ein Tier ans Herz.

Damit in der Aufregung nichts untergeht, bekommst du nun Schritt für Schritt Hilfestellung, wie man in so einem Fall am besten vorgeht.

 

Katze vermisst. Was tun? Die ersten Schritte

Suche zunächst erst einmal deine Wohnung gründlich ab, denn sie könnte sich irgendwo versteckt haben. Rufen nützt da meist wenig. Wenn sie nicht will, wird sie sich nicht zeigen. Locke sie mit Futter oder ihren Lieblingsleckerlis aus ihrem Versteck.

Katze vermisst was tun?
Katze vermisst was tun?

Wird die Katze nicht gefunden ist es ratsam die Suche zu wiederholen und die selben Stellen erneut abzusuchen. Dabei auch an den Keller, den Dachboden und die Garage denken, denn sie könnte dort aus Versehen eingesperrt worden sein.

 

Katze vermisst. Die nähere Umgebung

Wenn sie auch dort nicht zu finden ist, dann suche die nähere Umgebung mehrmals ab. Nutze die Ruhe am Abend um nach deiner Katze zu suchen. Dann hörst du ihr eventuelles Maunzen auch besser. Und suche auch nachts nach ihr, denn dann sind Katzen aktiv. Nimm dafür eine Taschenlampe mit. So siehst du die leuchtenden Katzenaugen besser.

Erzähle deinen Nachbarn von deiner verschwundenen Katze, beschreibe sie und sage ihnen wie sie heißt. Sollte deine Katze ein besonderes Kennzeichen haben, informiere deine Nachbarn auch darüber. So kommt es nicht zu Verwechslungen. Sie könnte auch dort irgendwo versehentlich eingesperrt sein. Bitte deshalb deine Nachbarn persönlich um Mithilfe.

 

Wo kann ich meine Katze als vermisst melden und anrufen?

Rufe zunächst im örtlichen Tierheim an und frage dort nach deiner verschwundenen Katze. Dabei kannst du dann auch gleich deine Kontaktdaten hinterlassen. Frage, ob du einen Suchzettel mit dem Foto deiner entlaufenen Katze aushängen darfst. Kein Tierheim wird dir diesen Wunsch verwehren.

Frage auch bei Tierärzten in deiner näheren Umgebung nach. Deine Katze könnte verletzt worden sein und sich bei einem Tierarzt in Behandlung befinden.

Fundkatzen müssen auch je nach örtlicher Regelung in der Gemeinde, dem Fundbüro oder der Polizei gemeldet werden. Frage also auch dort nach deiner vermissten Katze.

Rufe außerdem den 24 Stunden Service von Tasso e.V. unter 06190/93 73 00 an und gib auch dort deine Vermisstenmeldung durch. Oder aber du füllst das Onlineformular für vermisste Tiere aus.

 

Katze vermisst. Suchplakate vorbereiten und erstellen

Hänge Zettel mit einem guten Foto und einer Beschreibung deiner vermissten Katze aus oder werfe sie in die Briefkästen deiner näheren Umgebung. Achtung: Deine Kontaktdaten in der Aufregung nicht vergessen.

Katze vermisst
Katze vermisst

Verteile deine Zettel auch bei Tierärzten, im Tierfachhandel, bei Tierschutzvereinen und an anderen öffentlichen Anzeigentafeln wie in Kaufhäusern.

Dafür kannst du diese Vorlage benutzen. Oder aber du bestellst gleich bei der Vermisstenmeldung bei Tasso kostenlose Suchplakate mit. Dafür einfach das betreffende Häkchen im Formular setzen.

 

Katze vermisst. Was du noch tun kannst

Lies auch alle Anzeigen über zugelaufene Katzen. Deine Katze könnte dabei sein und an anderer Stelle bereits auf dich warten. Melde dich umgehend, wenn du der Meinung bist, es könnte deine vermisste Katze sein.

Wiederhole deine Suchaktionen und frage Spaziergänger und Leute die mit ihrem Hund unterwegs sind, ob sie deine Katze gesehen haben. Denn sie sind regelmäßig in der Gegend unterwegs.

Falls du erst vor kurzem umgezogen bist, dann suche auch in deiner alten Wohngegend nach deiner verschwundenen Katze. Sie könnte in das alte Zuhause zurück gelaufen sein.

Wenn es Swimmingpools oder Regentonnen in deiner Wohnumgebung gibt, dann suche auch sie ab. Denn deine Katze könnte ertrunken sein. Das ist nicht schön, aber dann hast du wenigstens Gewissheit.

Deine Katze könnte auch in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen sein. Rufe deshalb beim örtlichen Polizeirevier an, um dies auszuschließen.

Außerdem kannst du deine Katzen Vermisstenanzeige in deiner Regionalzeitung aufgeben. So erreichst du auch Personen die mit dem Internet nicht so vertraut sind.

Setze auch Suchanzeigen in Anzeigenmärkte im Internet. Diese sind meist kostenlos und erreichen viele Leser. Schaue dir die Seiten genau an bevor du dort inserierst.

Nutze auch soziale Netzwerke und Internetforen für die Suche nach deiner vermissten Katze.

Informiere dich bei den Mitarbeitern des Tierheims wie man eine verängstigte Katze einfangen kann. Sie werden dir mir Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Wie lange können Katzen weg bleiben?

Gib die Hoffnung nicht auf. Die meisten vermissten Katzen werden bereits in den ersten ein bis zwei Wochen wieder gefunden. Aber auch wenn deine entlaufene Katze länger weg bleibt, besteht noch Hoffnung. Denn es soll Katzen geben die mehrere Wochen oder auch Monate verschwunden bleiben und dann wieder auftauchen.

 

Katze vermisst. Wertvolle Tipps zum Schluss

Setze keine Belohnung aus, wenn deine Katze vermisst wird. Denn das könnte die falschen Leute anziehen. Echte Tierfreunde helfen stets gern und unentgeltlich. Und sei vorsichtig mit der Herausgabe deiner persönlichen Daten.

Die Katze chippen lassen

Als vorbeugende Maßnahme kann man seine Katze chippen lassen. Dadurch ist es möglich den Besitzer eindeutig zu identifizieren. Diese Maßnahme ist auch bei Wohnungskatzen angebracht. Denn auch sie können einmal durch die Haustür oder das Fenster entwischen.

Das kannst du beim Tierarzt machen lassen. Die Kosten für das Chippen einer Katze variieren etwa zwischen 30 und 50 Euro je nach Tierarzt. Er setzt mithilfe einer Spritze einen kleinen Mikrochip unter die Haut. Dieser Mikrochip beeinflusst deine Katze in keinster Weise. Mit einem Lesegerät können die darauf gespeicherten Daten dann ausgelesen und die Katze so eindeutig identifiziert werden.

Damit das funktioniert musst du deine Katze bei Tasso registrieren lassen. Außerdem gibt es für eine weitere Registrierung auch noch das deutsche Heimtierregister. Beide Services sind kostenlos. Frage deinen Tierarzt, ob er die Registrierung durchführt.

Mit dieser Maßnahme erhöhen sich die Chancen sie schneller wieder zu finden immens, wenn deine Katze vermisst wird. Aber sie bietet auch noch einen weiteren Vorteil. Denn herrscht Futterneid zwischen deinen Katzen kannst du mit dem mikrochipgesteuerten Futterautomat SureFeed dagegen steuern.

Dieser Futterautomat sorgt für eine absolute Zugriffskontrolle. Denn die Klappe öffnet sich nur für das zugelassene Tier. Weitere Informationen dazu erhältst du im Artikel Futterautomat Katze. Wie er deine Ängste sofort beendet

 

(Artikel aktualisiert im Juni 2018)

 

Katze vermisst! Wie du deine entlaufene Katze findest
Markiert in:     

2 Kommentare zu „Katze vermisst! Wie du deine entlaufene Katze findest

    • 24. April 2017 um 17:50
      Permalink

      Freut mich, dass er dir gefällt liebe Frauke. Dennoch hoffe ich das du davon verschont bleibst.

      LG Gabi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen