Katzen Gesundheit
Katzen Gesundheit

In der warmen Jahreszeit erfreuen sich viele Katzenfreunde an ihren Blumen auf dem Balkon oder der Terrasse. Denn viele von uns sind eben nicht nur Tier-, sondern auch Naturfreunde. Dabei hat man eine breite Auswahl. Für jeden Geschmack gibt es somit die passenden Pflanzen. Und vielfach zieren dann auch Hortensien die heimische Freiluftoase. Aber sind Hortensien giftig für Katzen?

Was du über sie wissen musst, wenn du eine Katze im Haushalt hast, erfährst du nun. 

 

Hortensien giftig für Katzen?

Hortensien sind beliebt und werden als blühende Topfpflanzen vielfach zum Kauf angeboten. Und das verwundert nicht weiter. Denn diese Pflanzen sind in verschiedenen Farben erhältlich und beeindrucken durch eine imposante Blütenpracht. Als Katzenhalter sollte man jedoch folgendes über sie wissen…

Hortensien giftig für Katzen?
Hortensien giftig für Katzen?

In der Giftpflanzendatenbank werden Hortensien als unproblematisch giftige Pflanzen beschrieben. Aber was genau heißt das nun für unsere Katzen? Das bedeutet das entweder ein Toxin (Gift) vermutet wird oder es wurde bereits eines nachgewiesen. Außerdem sind bisher in der Tiermedizin keine Vergiftungsfälle durch Hortensien beim Tier bekannt.

Wer nun also Hortensien besitzt sollte darauf achten, dass die Katzen möglichst davon fern bleiben. Denn wer möchte schon das Risiko einer Vergiftung eingehen? Immerhin handelt es sich bei ihnen um giftige Pflanzen, wenn auch “nur” um eine schwach giftige Art.

 

Hortensien giftig für Katzen? Fazit

Neigt die eigene Katze zum anknabbern von Pflanzen sollte man ihr ungefährliche Alternativen anbieten. Nähere Infos dazu findest du im Blogartikel Wie du ungiftige Balkonpflanzen für Katzen findest. Darin sind sowohl ungiftige Katzenpflanzen als auch geeignete Zierpflanzen für den Katzenhaushalt genannt.

Vergiftungen bei der Katze zeigen sich durch Symptome wie Erbrechen, Durchfall, Zittern, Schwäche oder einen unsicheren Gang.

Treten sie trotz aller Vorsicht einmal auf ist es ratsam umgehend den Rat des Tierarztes einzuholen. Ein Anruf beim Tierarzt ist schnell gemacht und man bekommt Klarheit. Denn je länger ein Gift wirkt, desto mehr Schaden kann es anrichten. Experimente sind in so einem Fall fehl am Platz und schaden oft mehr als sie nützen.

 

Hortensien giftig für Katzen? Schneller schlau Geheimnisse

4 Gedanken zu „Hortensien giftig für Katzen? Schneller schlau Geheimnisse

  • 1. Juli 2017 um 15:05
    Permalink

    Meine Katzen knabbern zum Glück nicht an den Hortensien. Aber sie haben auch genug Gras, das für sie auf dem Balkon und im Zimmer steht. Da wir keine Sonne auf dem Balkon haben, habe ich Grassamen für Schattenrasen gekauft. Geht prima. Und sie können sich auch nicht an sogenannten Katzengras verschlucken,
    Ingrid und die drei Ragdolls

    Antworten
    • 2. Juli 2017 um 13:25
      Permalink

      Alternativen anzubieten ist immer gut aber leider keine Garantie, dass sie nicht doch mal woanders knabbern. Mit der Zeit kennt man seine Katzen aber und kann das Risiko sehr gut einschätzen.

      LG Gabi

      Antworten
  • 29. Juni 2017 um 9:57
    Permalink

    Schön sind sie ja, die Hortensien.
    Selber haben wir keine im Garten.

    LG
    Marlene

    Antworten
    • 2. Juli 2017 um 13:22
      Permalink

      Falls ihr das mal irgendwann ändert, wisst ihr jetzt mehr darüber ;-)

      LG Gabi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen