Wer hier schon länger liest der weiß, dass mein Herzenskater eine Heilige Birma war. Und nun kann ich mich doch tatsächlich wieder über ein Birmchen freuen. Goldiger Familienzuwachs. Wie es schließlich dazu kam, erzähle ich dir nun detailliert. Außerdem gibt es natürlich die ersten Katzenbilder zum ansehen und mit freuen. Bestimmt bist du jetzt schon richtig neugierig geworden.

 

Goldiger Familienzuwachs. Die heilige Birma und ich

Diese Katzenrasse hat halblanges helles Fell, zählt zu den Pointkatzen mit sogenannten Points also Abzeichen an Gesicht, Ohren, Beinen und Schwanz und hat blaue Augen. Charakteristisch für diese Rasse sind auch die weißen Handschuhe, die unterschiedlich gut ausgeprägt sind. Einen Einfluss darauf haben die Züchter nicht.

Es sind sehr menschenbezogene, mäßig aktive und gesellige Katzen. Verliebt in diese Rasse hatte ich mich auf einer Katzenausstellung vor vielen Jahren. Was soll ich sagen, es war Liebe auf den ersten Blick.

Einige Zeit später zog dann mein erster Birmakater, damals 5 Monate alt, bei mir ein. Auch wenn mich viele für verrückt erklärten für eine Katze so viel Geld auszugeben, habe ich diesen Kauf nie auch nur eine Sekunde bereut.

Er war mein Herzenskater und entsprechend schmerzte der Verlust nach 13 Jahren. Deshalb wollte ich zunächst auch keine Birma mehr haben. Doch die Sehnsucht nach so einer Katze lässt einen einfach nicht los. Vielleicht ist ja etwas wahres dran, wenn man sagt einmal Birma – immer Birma.

 

Goldiger Familienzuwachs. Die ersten Katzenbilder

So nahm ich schließlich vor einiger Zeit Kontakt zu einer Birmazüchterin auf und nun wohnt seit gut zwei Wochen ein kleines Birmamädchen, 4 Monate jung, bei mir. Die ersten Bilder vom müden Kätzchen.

Bilder zum Vergrößern wie immer anklicken.

Da ich keine große Küchenwaage habe nahm ich zur Gewichtskontrolle einfach eine Schüssel, setzte sie hinein und wog sie. Nach dem Wiegen stellte ich die Schüssel auf den Boden und dann geschah das.

Vom Schlaf übermannt...
Vom Schlaf übermannt…

Natürlich schläft so ein Katzenkind nicht nur, sondern tobt auch wie wild. Solche Spielbilder gibt es dann demnächst hier. Versprochen. Sie heißt übrigens Ronja. Und weil sie noch so klein ist nenne ich sie klein Ronja.

Was für ein goldiger Familienzuwachs. Da schaut man einfach gern hin und ist verzaubert. In diesem Sinne euch allen einen schönen Sonntag mit euren goldigen Katzis.

 

(Artikel überarbeitet im Juni 2018)

 

Goldiger Familienzuwachs
Markiert in:     

20 Kommentare zu „Goldiger Familienzuwachs

  • 28. August 2016 um 22:38
    Permalink

    Liebste Gabi,
    weil die Dosies in letzter Zeit so viel um die Ohren haben, haben wir überhaupt nichts von deinem süßen Nachwuchs bekommen :-( Wir gratulieren die herzlich zu deiner süßen Ronja :-D Und Ronja, dir ein herzliches Willkommen :-D Freunde dich schon mal mit der Blitzdingse an, die wird dich ab jetzt immer begleiten :-)
    Sie ist ja herzallerliebst und wir sind schon auf neue Foddos von ihr gespannt :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    Antworten
    • 30. August 2016 um 13:55
      Permalink

      Ui wer seit ihr denn? Ach ja Engel und Teufel :-D. Lang nicht gesehen aber trotzdem wieder erkannt :-D. Ja, es wurde auch langsam Zeit. Ohne euch Fellbündel fehlt einfach was.

      LG Gabi

      Antworten
  • 24. August 2016 um 11:16
    Permalink

    Näääääää wat Zucker ! :-)
    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit ihr und hoffe, dass sie keine typische Mädchenzicke wird. ;-)
    LG Frauke

    Antworten
      • 24. August 2016 um 13:29
        Permalink

        Katzen sind einfach zickiger ! Alles was bei den meisten Katern zum Beispiel relativ einfach geht, wie mal ein Medikament verabreichen, da werden die meisten Katzen zur Furie. Katzen sind halt intelligenter als Kater (in den meisten Fällen zumindest würde ich behaupten) und dementsprechend gewitzter und anstrengender. ;-)

        Antworten
  • 23. August 2016 um 16:28
    Permalink

    Och wie süß <3
    Herzlich willkommen kleine Ronja :)

    Wird sie Freigängerin werden? Bestimmt nicht oder?
    Dann bekommt sie bestimmt noch einen Kumpel oder?

    LG
    Marlene

    Antworten
    • 24. August 2016 um 13:05
      Permalink

      Nein, aber sie hat ja Balkonien :-) . Eigentlich wollte ich gleich ein Geschwisterpärchen, aber das hat leider nicht geklappt. Nun schaue ich mich mal weiter um ;-) .

      LG Gabi

      Antworten
  • 16. August 2016 um 18:30
    Permalink

    Ist das ein wunderhübsches Mädel! Ein neues Kitten im Haus ist immer ein richtiges Abenteuer, finde ich. Ganz viel Spaß mit der kleinen Räubertochter!

    Antworten
    • 16. August 2016 um 18:56
      Permalink

      Vielen Dank liebe Laura :-). Ja, da hast du volkommen recht. Ist ja auch schon etwas länger her seit ich so ein kleines Kätzchen hatte.

      LG Gabi

      Antworten
  • 16. August 2016 um 8:58
    Permalink

    Die is’ ja sooo süß. Ronja – wie schön. Herzlich Willkommen, kleines Fellbündel :-D

    LG
    Malina!

    Antworten
  • 15. August 2016 um 22:16
    Permalink

    Herzlich Willkommen, Ronja! :) Du bist ja eine supersüße Maus.
    Schnurrer von Kimbi & Enny

    Antworten
  • 15. August 2016 um 10:40
    Permalink

    Einmal Birma – immer Birma. Man kann sie einfach nur lieb haben. Ganz viel Freude an dem kleinen Schatz.

    Antworten
  • 14. August 2016 um 21:15
    Permalink

    Ronja !
    Das ist wirklich ein schöner Name.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen