Die Ostsee ist immer eine Reise wert. Und so freute ich mich schon darauf die schönsten Orte der Küste und Perlen der Ostsee zu besuchen. Mit dem Reisebus ging es am Morgen direkt von der Haustür in Richtung Seeheilbad Graal-Müritz.

Bei schönstem Sonnenschein kommen wir schließlich am frühen Abend dort an. Vor dem Abendessen bleibt auch noch etwas Zeit für allererste Erkundungen.

 

Perlen der Ostsee. Graal-Müritz

Und die nutze ich auch gleich für einen kleinen Spaziergang. Mein Ziel ist natürlich der Strand, denn der liegt nur etwa 200 Meter von meinem Hotel entfernt. Und schließlich dort angekommen sehe ich dann auch gleich die Ostsee.

Wie herrlich! Hach, ich liebe die Ostsee einfach. Dann bummele ich noch über die Seebrücke Graal-Müritz und nun stellt sich auch prompt Urlaubsstimmung ein. Eigentlich möchte ich jetzt hier nicht mehr weg doch das Abendessen wartet.

Perlen der Ostsee. Blick von der Seebrücke Graal-Müritz zum Strand
Perlen der Ostsee. Blick von der Seebrücke Graal-Müritz zum Strand

 

Perlen der Ostsee. Rostock

Am nächsten Tag steht Rostock und Warnemünde auf dem Programm. Eine sympathische Studentin ist örtliche Reiseleitung und zeigt uns bei einer Rundfahrt mit dem Bus die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Nun habe ich auch noch einen besseren Eindruck von dieser sehr sehenswerten Hansestadt.

Anschließend erkunden wir noch Rostock vom Marktplatz aus zu Fuß weiter. Nun kann ich auch wieder Bilder machen. Wir sehen unter anderem das Rathaus von 1270, die Marienkirche, den Hopfenmarkt und den Universitätsplatz mit dem schönen Brunnen.

(Bilder zum Vergrößern wie immer anklicken.)

 

Perlen der Ostsee. Warnemünde

Die anschließende Hafenrundfahrt führt uns schließlich zum Seebad Warnemünde. Dort empfängt uns dann der Bus auch wieder und wir erleben die Sehenswürdigkeiten zuerst fahrend. Danach haben wir etwas Freizeit für eigene Erkundungen.

Blick auf die Ostsee Seebad Warnemünde
Blick auf die Ostsee Seebad Warnemünde

Wir schlendern dann vom Bahnhof zum Alten Strom in Richtung Teepott und weiter zum 5 Sterne Hotel Neptun. Denn ganz oben im 19. Stock befindet sich ein Panorama Café was ich immer schon einmal besuchen wollte. Der Ausblick von dort oben auf die Ostsee und Warnemünde ist einfach grandios. Unbedingt besuchen!

Ich bin gerade dabei meinen Fotoapparat aus der Tasche zu holen als mich meine Begleitung auf das Fotoverbot hinweist. Das hatte ich in der Eile überhaupt nicht gesehen. Und so gibt es leider keine Bilder und ich kann euch deshalb nur davon erzählen.

Was mich aber erstaunt sind die normalen Preise. Wer dem Link folgt kann die Speisekarte mit den Preisen einsehen. Wir trinken aus Zeitmangel nur einen kleinen Espresso für 3,10 € zu dem ein kleines Glas Wasser gereicht wird und müssen dann leider auch schon wieder zurück. Und das finde ich wirklich sehr schade.

Und so geht’s weiter Die Perlen der Ostsee Teil 2



Die Perlen der Ostsee Teil 1. Ein Reisebericht
Markiert in:     

9 Kommentare zu „Die Perlen der Ostsee Teil 1. Ein Reisebericht

  • 28. September 2016 um 13:11
    Permalink

    Ist schon ewig her wie ich Nordfisch an der Ostsee war.
    Aber wir wollen nächstes Jahr in die Richtung :)

    LG
    Marlene

    Antworten
  • 27. September 2016 um 16:09
    Permalink

    Ei, wie schön die Ostsee. Da waren wir dieses Jahr ja auch und es war echt toll.

    LG
    Malina!

    Antworten
  • 27. September 2016 um 15:50
    Permalink

    Ganz herrlich schauen die Impressionen aus. Da bekommt man gleich Fernweh. :-)
    Mich würde mal interessieren, warum man den Ausblick in dem Restaurant nicht fotografieren durfte. Was ist das denn für ein Blödsinn ?! :-(
    LG Frauke

    Antworten
    • 28. September 2016 um 10:05
      Permalink

      Hallo Frauke,
      ich holte den Fotoapparat aus der Tasche als mich meine Begleitung auf ein Schild am Eingang des Cafes aufmerksam machte. Dadurch das wir wenig Zeit hatten, hatte ich es übersehen und nur nach einem freien Tisch Ausschau gehalten. Erst beim rausgehen sah ich es dann. Dort stand, dass die Nutzung des Mobiltelefons und das Fotografieren unerwünscht sind, um die “besondere” Atmosphäre im Cafe nicht zu stören.

      LG Gabi

      Antworten
  • 26. September 2016 um 21:04
    Permalink

    Oh wie schön, du warst bei uns in der Nähe :-D Ja die Ostsee ist wirklich schön :-) Wir sind gespannt, wo es noch hingeht :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen