Bob der Streuner ist die berührende Geschichte von James Bowen aus seinem wahren Leben. Sie erzählt davon wie er sich trotz widriger Umstände eines Fundkaters annimmt. Dieser Kater gibt seinem Leben endlich wieder einen Sinn.

So entsteht zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Und nun kommt der Weltbestseller auch endlich in die Kinos.

 

Bob der Streuner ab 12. Januar 2017 im Kino

(Spieldauer 1 Stunde und 43 Minuten, FSK ab 12 Jahren)

Mit dem echten Bob …

 

Bob der Streuner

Die Geschichte

An einem düsteren Abend im März 2007 kommt James nach Hause in seine neu bezogene Sozialwohnung in Tottenham, einem Stadtteil im nördlichen London. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich zu dieser Zeit als Straßenmusiker in Covent Garden und lebt von der Hand in den Mund.

Ein Augenpaar blitzt in der Dunkelheit auf und James entdeckt eine zusammengekauerte ziemlich zerrupfte rote Katze. Sie liegt auf der Fußmatte der Nachbarswohnung. Weil er mit Katzen aufgewachsen ist weiß er, dass es sich höchstwahrscheinlich um einen Kater handelt.

Diese Katze ist ihm noch nie zuvor im Haus begegnet und er glaubt zunächst, das sie einem Nachbarn gehört. Als er dem Kater zwei Tage später wieder begegnet und er noch elender aussieht, klopft James an die Tür des Nachbarn. Denn der Kater braucht dringend Hilfe. Doch dem Nachbarn gehört er nicht.

Schließlich nimmt James ihn mit in seine Wohnung und zahlt von seinem letzten Geld die Tierarztkosten. So päppelt er den geschwächten Kater wieder auf. Schon bald weicht ihm der Kater, den er Bob nennt, nicht mehr von der Seite.

Bob der Streuner (Bild ähnlich)
Bob der Streuner (Bild ähnlich)

Selbst als sich James zu seiner Arbeit aufmacht und den Bus nimmt ist der Kater plötzlich da. Fortan begleitet er ihn in die Stadt und ist dabei, wenn er als Straßenmusiker oder später als Zeitungsverkäufer sein Geld verdient.

Dadurch sorgen sie für jede Menge Aufsehen in den Straßen von London und sind bald über die Grenzen Englands bekannt. Mit Hilfe von Bob findet James nach und nach auf den richtigen Weg. Denn nach Jahren als Heroinsüchtiger schafft er schließlich den Entzug.

Dadurch findet er Schritt für Schritt zurück in ein normales Leben. Das schweißt die beiden immer mehr zusammen und sie werden unzertrennlich. Angebote den Kater abzukaufen lehnt James deshalb trotz ständiger Geldknappheit immer wieder rigoros ab.

 
Zwei Bestseller in einem Band und die DVD *

 

*Affiliate/Werbelink. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!💛

(Zuletzt aktualisiert im April 2021)


Bob der Streuner. Jetzt neu im Kino
Markiert in:     

7 Kommentare zu „Bob der Streuner. Jetzt neu im Kino

  • 9. Januar 2017 um 14:46
    Permalink

    Auf den Film freue ich mich auch, das Buch habe ich schon sooo lange bei mir liegen… das muss ich lesen ;-)

    Aber das ist auch ein Schatz!!!

    Antworten
  • 9. Januar 2017 um 14:38
    Permalink

    Auf den Film freue ich mich schon :)
    Ob ich ihn mir direkt im Kino anschauen werden weiß ich noch nicht.
    Nachher weine ich da *g*

    LG
    Marlene

    Antworten
    • 9. Januar 2017 um 14:44
      Permalink

      Ich bin auch schon total gespannt auf den Film.

      Och macht doch nichts ist doch dunkel im Kino ;-) .

      LG Gabi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen