Aus dem Alltag
Aus dem Alltag

Advent, Advent schon das dritte Lichtlein brennt. Unser Advent 2017 ist durchaus anders als das in den letzten Jahren der Fall war.

Was es Neues bei uns gibt das wollen wir dir nun erzählen. Denn manchmal liegen Freud und Leid eben ganz dicht nebeneinander.

Außerdem ist es doch spannend mal zu schauen, wie es bei anderen Katzis und Menschen so zu geht. 

 

Advent 2017 im Schnee

Der Wettergott brachte uns bis jetzt pünktlich an jedem Adventssonntag Schnee. Ist das nicht toll? Und heute war es doch tatsächlich auch wieder so. Es hat wieder richtig schön geschneit. So lässt man sich den Advent 2017 doch gefallen.

Bei solchen Bildern kommen augenblicklich Weihnachtsgefühle auf. Und wenn das genauso weitergeht, dann haben wir tatsächlich mal wieder weiße Weihnachten. Denn das Fest der Feste fällt in diesem Jahr genau auf den 4. Advent. Lange genug ist es auch her, dass wir weiße Weihnachten erleben durften. Man darf also gespannt sein.

Advent 2017 im Schnee
Advent 2017 im Schnee

Nur Ronjas Interesse am Flockenwirbel ist bisher eher mäßig. Dafür hat sie aber ganz andere Interessen, leider.

 

Advent 2017. Sicher ist sicher

Da hier so ein kleiner Kabelbeißer lebt ist die Adventszeit besonders heikel. Schon im letzten Jahr hatten wir damit so unsere Probleme. Und kaum war die Weihnachtsdeko aufgestellt, da war Ronja nicht mehr zu halten. Die Kabel scheinen eine magische Anziehungskraft auf sie auszuüben.

Und da man als Dosie eben auch nicht immer daneben stehen kann, haben wir jetzt so eine “schicke” Verkleidung angebracht. Denn sicher ist sicher. Dabei handelt es sich um einen Marderschutzschlauch für Autos, der geschlitzt ist und sich somit ganz einfach anbringen lässt.

Advent 2017. Sicher ist sicher ...
Advent 2017. Sicher ist sicher …

Man sieht auf dem Foto auch die Kratzspuren an der Tapete. Dann kam ich noch auf die Idee die Steckdose zu “sichern”. Ich habe einfach nur eine Plastikdose darüber gelegt. Denn dadurch höre ich zumindest, wenn sich daran jemand zu schaffen macht und kann dann eingreifen.

Anziehungskraft. Erwischt!
Anziehungskraft. Erwischt!

Mein Weihnachtswunsch ist, dass sie endlich damit aufhört. Ronja ist auch die erste Wohnungskatze die das macht. Wer das Problem auch hat, der weiß wie belastend das ist und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Denn es geht so verdammt schnell, dass sie zubeißt. Schaden ist dadurch auch schon einiger entstanden.

Zumindest lässt sich mit diesen Maßnahmen der Advent 2017 doch ein klein wenig entspannter verbringen. Abschließend möchten wir uns auch noch für die liebe Weihnachtspost bedanken, die uns erreicht hat. Aber dazu bald mehr.

***

Wir wünschen dir einen schönen restlichen Advent 2017
bis dann bald die Christkatz kommt.

Und nun freue ich mich auf deinen Kommentar.

 

Advent 2017. Freud und Leid in der Adventszeit
Markiert in:         

4 Gedanken zu „Advent 2017. Freud und Leid in der Adventszeit

  • 19. Dezember 2017 um 16:45
    Permalink

    Uiii, hier macht das auch keiner.
    Naja, okay der Monti steht auf weiße Ladekabe vom Phone und Pad :/
    Da man das weiß legt man diese weg. Jedoch inzwischen habe ich eher den Eindruck es interessieren ihn diese auch nicht mehr … trotzdem werden die gut weg gelegt.

    Hinter unserem TV haben wir die Kabel vorsorglich in einen Kabeltunnel gelegt. Eher jedoch mit dem Hintergrund, dass die beim Laufen dort sich nicht in die Kabel vertüddeln.

    Richtig einen Tipp habe ich nicht.
    Drücke die Daumen das es sie irgendwann langweilt.

    LG
    Marlene

    Antworten
    • 20. Dezember 2017 um 10:30
      Permalink

      Sei froh :nick: . Ich kannte das bisher ja auch nicht von meinen Katzen. Hoffentlich behälst du recht ehe noch was Schlimmes passiert.

      LG Gabi

      Antworten
  • 19. Dezember 2017 um 9:11
    Permalink

    ooooooh … da bin ich sehr froh, dass bei uns niemand Interesse an Kabeln hat. Humbi findet ja sehr vieles toll zum Spielen, aber Kabel interessieren ihn nicht.

    Hoffentlich legt sie diese Marotte mal ab … vielleicht, wenn sie älter und gesitteter wird. ;-) Ich drücke auf jeden Fall die Däumchen.

    Aber du hast ja auf jeden Fall eine tolle Möglichkeit geschaffen, zumindest sie selbst zu schützen.

    Für weiße Weihnachten drücke ich dir auch die Däumchen. Hier hat es zwar nicht jeden Adventssonntag geschneit, wohl aber schon dreimal, was für das Rheinland echt viel ist.

    LG Frauke

    Antworten
    • 19. Dezember 2017 um 10:29
      Permalink

      Da kannst du auch sehr froh sein, dass das deine Katzis nicht machen. Ich hoffe auch das sie mit dem Alter vernünftiger wird. Wir werden sehen.

      Nach weißer Weihnacht sieht es nun eher nicht mehr aus, denn es sollen in den nächsten Tagen bis zu 8 Grad werden.

      LG Gabi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:-) 
:nick: 
:top: 
:cool: 
:love: 
:rose: 
:crazy: 
:kratzen: 
:-( 
:unsicher: 
:musik: 
:negativ: 
:mail: 
:yeah: 
:cry: 
;-) 
:winks: 
 
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen